Segen für das neue Jahr – Die Sternsinger zu Besuch im Rathaus

Am Donnerstag, den 05.01.2023 besuchten die Sternsinger das Rathaus. Die Kinder von Mitgliedern der Katholischen Pfarrei St. Maria Magdalena (Pfarrgebiet Radeberg, Bischofswerda, Großröhrsdorf, Kamenz) überbrachten dem Bürgermeister und den Mitarbeitern der Stadtverwaltung ihren Segen der Weihnachtszeit und stimmten sogleich ihre Lieder an.

Anschließend brachte ein Sternsänger mit gesegneter Kreide die Segensbitte 20 * C + M + B + 23 mit der Jahreszahl an der Rathauspforte an. Die Zeichen stehen für „Christus mansionem benedicat" - "Christus segne dieses Haus" im Jahr 2023. Diese frohe Botschaft soll möglichst viele Menschen erreichen.

Mit der Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder wird um Unterstützung an der diesjährigen Aktion „Kinder stärken, Kinder schützen – in Indonesien und weltweit“ gebeten. Weltweit leiden Kinder unter Gewalt. Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass jährlich eine Milliarde Kinder und Jugendliche physischer, sexualisierter oder psychischer Gewalt ausgesetzt sind – das ist jedes zweite Kind. In Asien, der Schwerpunktregion der Sternsingeraktion 2023, zeigt das Beispiel der ALIT-Stiftung in Indonesien, wie mit Hilfe der Sternsinger Kinderschutz und Kinderpartizipation gefördert werden. Seit mehr als zwanzig Jahren unterstützt ALIT an mehreren Standorten Kinder, die aus unterschiedlichen Gründen gefährdet sind oder Opfer von Gewalt wurden. In von ALIT organisierten Präventionskursen lernen junge Menschen, was sie stark macht: Zusammenhalt, Freundschaften, zuverlässige Beziehungen und respektvolle Kommunikation.

Sternensinger

Stadtverwaltung Großröhrsdorf   Rathausplatz 1   01900  Großröhrsdorf