Geschäftsführerwechsel bei der MSC Elektronische Bauelement GmbH

Seit dem 1. Oktober steht die MSC Elektronische Bauelemente GmbH im Großröhrsdorfer Gewerbegebiet unter neuer Leitung und wurde in MSC IT for Business GmbH umbenannt.

Enrico Löhnert, Gerd-Andreas Richter und Matthias Freudenberg haben die Firma aus Altersgründen an die MSC Vermögensverwaltung GmbH verkauft. Diese wurde extra für diesen Zweck von Dennis Wagner, Daniel Mark und Birgit Schmidt gegründet. Die MSC Vermögensverwaltung GmbH ist nun 100%ige Besitzerin der MSC IT for Business GmbH.

Genau am Tag der Währungsunion hatte Enrico Löhnert mit fünf Mitarbeitern angefangen. Schon damals in Großröhrsdorf, seit 1997 dann an der Pulsnitzer Straße in dem Gebäude mit dem markanten Glasdreieck an der Front. Von Beginn an beschäftigte sich die Firma mit Computernetzwerken. „Wir haben für den Überseehafen Rostock und die Chemie-Fakultät der TU Dresden solche Netzwerke aufgebaut“, erinnerte sich Enrico Löhnert zum 25jährigen Firmenjubiläum. Er hatte damals ein wenig sein Hobby zum Beruf gemacht. „Ich war erst Betriebswirt in der Landwirtschaft, habe mich aber schon immer für die Computerwelt interessiert und mit meinem Freund und Mitgesellschafter Matthias Freudenberg Programme geschrieben.“
Auch Anfang der 90er hat MSC die Entwicklung zu dem begonnen, was ihr Aushängeschild ist: die Software für das Facto- Warenwirtschaftssystem, das mittlerweile in der fünften Generation besteht. Dieses Programm findet Anwendung beim kleinen Einzelhändler bis hin zu großen Ketten und Betrieben. Es ist ein Modulsystem, es können vielfältige Bausteine zusammengeführt werden. Der Verkäufer kann damit sofort feststellen, ob und in welcher Filiale ein bestimmtes vom Kunden gesuchtes Teil vorhanden ist. Mit dieser Facto- Software können die verschiedensten weiteren Anwendungen verknüpft werden, etwa die Mitarbeiter-Zeiterfassung, optimierte Lagerhaltung, Online-Shops oder eine revisionssichere elektronische Archivierung betriebswirtschaftlicher Dokumente. Stolz ist das Unternehmen ebenso auf seine eigenentwickelte Bibliothekssoftware BBCOM.

Mittlerweile ist die Firma auf 20 Mitarbeiter angewachsen, davon 3 Auszubildende und ab November verstärkt noch ein Werkstudent das Team. Zwei weitere Geschäftsfelder komplettieren das Leistungsspektrum von MSC. Die Dienstleistungen der Abteilung IT-Administration richten sich vorwiegend an Unternehmen, die keine eigene IT-Abteilung unterhalten. Die MSC-Techniker sorgen hier für die Wartung der Server und anderer Hardware, die Betreuung des Netzwerkes und Cloud-Telefonanlagen, der Überwachungstechnik sowie der Zeiterfassungs- und Zugangssysteme.
GASTO ist der Bereich speziell für Unternehmer aus Gastronomie und Hotellerie. Von der einfachen Gastro-Kasse über GastroHandys mit Bezahlfunktion bis hin zu Hotelnetzwerken inkl. Schließsystem können die MSC´ler hier alles bieten, was das Herz des Gastronomen begehrt. Mittlerweile werden die Schließsysteme auch von Wohnungsgesellschaften bzw. -genossenschaften für deren Mietobjekte eingesetzt.

Die einstigen Geschäftsführer waren stolz auf das unternehmerisch Erreichte und ihre Eigenentwicklungen. Dennoch gestaltete sich die Nachfolgersuche als schwierig. Bei einigen Mitarbeitern reifte die Idee, das Ruder selbst in die Hand zu nehmen. Nach ein wenig hin und her kristallisierten sich Dennis Wagner, Daniel Mark und Birgit Schmidt als neue Gesellschafter heraus. Ziel von diesen Dreien ist es, die Firma im Sinne der einstigen Firmeninhaber fortzuführen, die Arbeitsplätze zu sichern, die Firma zu modernisieren, neue Wege einzuschlagen und dadurch die MSC wachsen zu lassen.

Die neuen Geschäftsführer der MSC IT for Business GmbH: Daniel Mark, Birgit Schmidt und Dennis Wagner (v.l.n.r.)
Die neuen Geschäftsführer der MSC IT for Business GmbH: Daniel Mark, Birgit Schmidt und Dennis Wagner (v.l.n.r.)

Stadtverwaltung Großröhrsdorf   Rathausplatz 1   01900  Großröhrsdorf