Wettbewerbspreise in der Westlausitz vergeben

Am 03.12.2018 wurden im Barockschloss in Rammenau die Preisträger der beiden Westlausitz-Wettbewerbe prämiert.

Viele glückliche Gesichter waren am Montagabend im Barockschloss in Rammenau zu sehen. Der Westlausitz e.V. prämierte an diesem Abend im weihnachtlich geschmückten Spiegelsaal des Schlosses die Preisträger für zwei Wettbewerbe, den Kreativfotowettbewerb mit vier Kategorien und den Wettbewerb Kultur(gut) und Brauchtum mit zwei Kategorien. 19 Preise und 9 Anerkennungen im Wert von insgesamt ca. 14.000 Euro konnten in beiden Wettbewerben vergeben werden.
 
Aus 45 eingereichten Fotos wurden in den Kategorien „Westlausitz im Blick“, „Ich und die Westlausitz“ sowie „Imaging und Experimente“ die Sieger durch eine Jury gekürt. Zusätzlich dazu lief im November auf der Facebook-Seite der Westlausitz ein Voting, mit dem die Publikumslieblinge anhand vergebener „Likes“ gesucht wurden.
 
Im Wettbewerb Kultur(gut) und Brauchtum ging es um Projekte, die entweder noch in der Planung oder bereits erfolgreich umgesetzt sind. Hier wurden insgesamt 15 Projekte eingereicht. Den ersten Preis in der Kategorie „Projektideen“ erhielt der Revueclub Bretnig-Hauswalde e.V. für das Projekt „Großröhrsdorf im Wandel der Zeit – eine musikalische Reise“. Die Revue soll im nächsten Jahr zum Stadtjubiläum von Großröhrsdorf aufgeführt werden. In der Kategorie „umgesetzte Projekte“ konnten sich der Industrie- und Bandmuseum e.V. für die aktuelle Sonderausstellung „Impressionen einer vergangenen Fabrik C.G. Großmann" sowie der Pferdehof Ginas Heimat e.V. für seine Stallfeste über Prämierungen freuen. Die Stadtverwaltung gratuliert allein Siegern aus dem Rödertal zu diesen Auszeichnungen ihres bemerkenswerten Engagements.
 
Für ungewohnte Töne im Spiegelsaal sorgte der Spielmannszug Kleinröhrsdorf, der in kleiner Formation die Preisverleihung musikalisch umrahmte und von den Anwesenden mit sehr viel Beifall belohnt wurde.
 
„Das war eine durchweg gelungene Veranstaltung, die uns als Westlausitz e.V. darin bestärkt, auch im nächsten Jahr wieder Wettbewerbe durchzuführen. Für uns als LEADER-Region Westlausitz ist das eine hervorragende Möglichkeit, Engagement zu würdigen und das Wir-Gefühl in der Region zu stärken.“, so Jens Krauße, Vorsitzender Westlausitz e.V. und Bürgermeister von Großharthau nach der Veranstaltung.

Die Leiterin des Revueclubs Bretnig-Hauswalde Frau Christine Haufe nimmt die Gratulationen zum 2. Platz entgegen. (Foto: grafox kreativ agentur gmbh)zoom
Die Leiterin des Revueclubs Bretnig-Hauswalde Frau Christine Haufe nimmt die Gratulationen zum 2. Platz entgegen. (Foto: grafox kreativ agentur gmbh)
Herr Bernd Hartmann vom Industrie- und Bandmuseum e.V. (3.v.r.) und Frau Simone Hörnig vom Pferdehof Ginas Heimat e.V. (1.v.r.) durften sich ebenfalls über Auszeichnungen freuen. (Foto: grafox kreativ agentur gmbh)zoom
Herr Bernd Hartmann vom Industrie- und Bandmuseum e.V. (3.v.r.) und Frau Simone Hörnig vom Pferdehof Ginas Heimat e.V. (1.v.r.) durften sich ebenfalls über Auszeichnungen freuen. (Foto: grafox kreativ agentur gmbh)

Stadtverwaltung Großröhrsdorf   Rathausplatz 1   01900  Großröhrsdorf