Rückblick Bretniger Kirmes 2017

Auch in diesem Jahr konnte das Organisationsteam der Bretniger Kirmes dank dem Engagement vieler Vereine und Verbände ein buntes und vielfältiges Programm zusammenstellen.

„Jetzt waren wir wohl mal dran“ das war wohl der Ausspruch, der oft auf dem Kirmes-Platz am Wochenende zu hören war. Nach jahrelangem optimalem Kirmes-Wetter traf uns der Dauerregen am Samstagabend und am Sonntagmorgen hart und verwandelte den Kirmesplatz in eine Matsch-Fläche. Dank an alle, die uns kurzfristig mit Regen-Zelten und -Pavillons aus der Wetter-Not halfen. Aber das größte Dankeschön erhalten die Rödertaler Einwohner! Denn es kamen sehr viele, für die der Besuch unserer Kirmes zum Familien-Programm gehört, egal welches Wetter gerade anliegt. Danke!
 
Traditionell begann der Freitag mit einer Veranstaltung für unsere Senioren und den Familientag bei den Schaustellern. Wer wie ich am traditionellen Lampionumzug mit dem Kleinröhrsdorfer Spielmannszug teilnahm, konnte beobachten, dass zahllose Einwohner die zünftige Eröffnung an den Fenstern oder auf den Balkonen verfolgten. Viele Familien waren mit ihren Kindern danach noch auf dem Kirmesgelände beim Knüppelkuchenbacken oder in der Hofescheune unter der wunderbaren Disko-Kugel der DJs. Das neue Vollbier der Böhmisch Brauhaus GmbH wurde zünftig durch den Geschäftsführer mit nur drei Hammerschlägen präsentiert und vielen mundete diese neue Sorte vorzüglich. Der Kirmes-Wirt und die Leitung der Kirmesvorbereitung nahmen dies und das 130jährige Betriebsjubiläum zum Anlass, sich bei der Brauerei für die jahrzehntelanger Unterstützung zur Kirmes zu bedanken!
 
Am Samstag, dem Tag der Kinder hatten die Klassen der Grund-, Oberschule und erstmals des Gymnasiums sich wieder viel ausgedacht, um ihre Klassenkassen auszufüllen. Ebenso war der ASB-Kindergarten Schlumpfenland mit der Präsentation der Projektarbeit auf dem Platz. 14.00 Uhr eröffnete die Bürgermeisterin, Frau Ternes im Beisein der Freiwilligen Feuerwehr Bretnig-Hauswalde und einiger befreundeter Wehren die erste Ausstellung „140 Jahre Freiwillige Feuerwehr Bretnig-Hauswalde“ mit einer leider nicht für alle hörbaren Ansprache mit anschließendem Sekt-Empfang. Kurze Zeit später erfolgte die Eröffnung der zweiten Kirmes-Ausstellung und wir möchten uns an dieser Stelle bei den Künstlern aus dem Rödertal und Umgebung bedanken, die das Thema Kunst auch bei uns zur Kirmes in wunderbarer Weise einbringen.
21 Punkte umfasste allein das Samstagsprogramm und die Kinder waren am Ende mit der Befüllung der Klassenkassen ganz zufrieden. Beim Wettschießen mit der Abordnung der „Fischbacher Girmsd“ beim Empfang des lympischen Komitees siegte Bretnig knapp mit einem Punkt Vorsprung! Aufgrund des guten Karten-Vorverkaufs konnte man trotz des beginnenden Regens mit dem Besuch zahlreicher Konzertbesucher rechnen, jedoch wurden die Erwartungen übertroffen. Die Partyband „Jolly Jumper“ lieferte eine tolle Show und es wurde ein sehr schöner Abend, der erst spät in der Nacht endete.
 
Der Sonntagmorgen verlangte den Männern um Harald König einiges ab, denn wettertech-nisch wollte man den Besuchern so viel wie nur möglich Sitzplätze unter Zelten oder Pavillons bieten. Nur drei Programmpunkte fielen dem Wetter und den Platzbedingungen zum Opfer. Ein Highlight an diesem Tag war sicherlich 13.30 Uhr die Übung der Jugendfeuerwehren des Ortsverbandes Rödertal und Umgebung mit ca. 80 Kindern!
Vieles wurde dem Besuchern geboten - Hähne-Wett-Krähen, Gummistiefelweitwurf, horizontales Bierkastenstapeln, Schauturnen, Entenrennen auf der Röder, Kirmeskaffee ausgestaltet von der Evang.-Luth. Kirche, Blasmusik, Bio-Markt, Tierausstellungen, Spielemobile, Kinderseilgarten und Wasserbälle, Start des Tauben-Fluges, Offroad-Rennstrecke für Großmodelle und und und…
Die Uraufführung des neuen Stücks des Revueclubs „Mit Musik geht alles besser“ erhielt sehr viel Beifall und die Mitwirkenden glänzenden mit tollen Darbietungen. Aber was wären diese ohne die beeindruckenden Kostüme, an denen es bei der Aufführung nicht mangelte. Freuen wir uns jetzt schon auf die 2. Aufführung im Januar 2018 in Rammenau.  
Folgende Preisträger wurden zur diesjährigen Kirmes ermittelt:
 
Entenrennen auf der Röder  
 

1. Platz    Mila Schön
2. Platz    Edy Berthold
                                               
Skat                                        

1. Platz    David Nitsche/Großröhrsdorf                      3070 Punkte  
2. Platz            Klaus-Dieter Schwarze/Bretnig                              2803 Punkte
3. Platz    Mario Gäbler/Bretnig                                         2784 Punkte
                       
Hähne-Wettkrähen    

1. Platz            Herr Matthes – Bühlau                      142 Anschläge
2. Platz            Herr Hoffmeister R. – Bretnig          89 Anschläge
3. Platz            Herr Brachmann – Bühlau                 75 Anschläge
4. Platz            Frl. Schöne E. – Hauswalde              72 Anschläge
 
Horizontales Bierkastenstapeln        
1. Platz            Team-Gemeinschaft                           37 Kästen                                          
2. Platz    Racing-Team Bretnig-Hauswalde     34 Kästen
3. Platz            KP- Team                                           23 Kästen
 
Gummistiefel-Wettwurf
Kinder bis 10 Jahre   
1. Platz            Floris Haufe                                                   19,40 m                                 
2. Platz    Ben Dulick                                                    16,60 m
3. Platz            Larissa Hartmann                                          15,10 m
 
Jugendliche bis 16 Jahre
1. Platz            Toni Schölzel                                                 28,70 m                                 
2. Platz    Paul Opitz                                                      26,90 m
3. Platz            Max Richter                                                   25,10 m
 
Damen                                   
1. Platz            Ina Händler (Titelverteidigerin 2016)           18,50 m                                
2. Platz            Nicole Sauer                                                  17,80 m
3. Platz            Sabine Thalheim                                            16,90 m
 
Herren                       
1. Platz            Ralf Buschan                                                 26,60 m                                 
2. Platz    Rico Hoffmeister                                           25,80 m
3. Platz            Bernd Händler                                               25,60 m
 
Am Kirmes-Montag fanden traditionell die letzten Spiele der Kirmes-Fußball-Wettkämpfe auf dem Sportplatz statt. Zum ersten Mal gab es an diesem Tag ein Fußball-Turnier Ü70 und startete 16.30 Uhr mit zwei Dresdner und zwei Oberlausitzer Mannschaften. Die Fußballer aus dem Rödertal lagen dabei im guten Mittelfeld.
Unter dem Beifall der Besucher konnte sich beim schon traditionellen Kirmes-Vergleich der beiden Alte Herren (Ü40) Bretnig-Hauswalde gegen Großröhrsdorf dieses Jahr mit einem 3:2 die Mannschaft aus Großröhrsdorf durchsetzen.
 
Heute kann man mit Fug und Recht behaupten, die erste Kirmes als Stadt Großröhrsdorf, Ortsteil Bretnig ist gelungen und ich möchte mich im Namen der Besucher bei allen Rödertalern aus „Groß-Bret-walde“ für das Einbringen, die tolle, vertrauensvolle Zusammenarbeit und die Unterstützung ganz herzlich bedanken.
 
Nach dem Fest ist vor dem Fest und aus diesem Grund mein Aufruf an Sie, an jeden Verein, jede Klasse, jeden Kindergarten – planen Sie Ihre/ unsere Kirmes-Aktivität für 2018! Geben Sie uns Ideen, Anregungen oder Kritik! Seien Sie als Privatperson aktiv dabei! Ich freue mich auf unsere nächste Kirmes vom 21. bis 24. September 2018!
 
Grit Hartmann

Stadtverwaltung Großröhrsdorf   Rathausplatz 1   01900  Großröhrsdorf